Silvesterreisen 2011 / 2012

Silvester auf Rügen - Leuchttürme und Feuerwerk

Warum nicht einmal Silvester im nördlichsten Teil Deutschlands auf einer schönen Insel verbringen? Rügen bietet eine atemberaubende Kulisse mit Ostsee, Leuchttürmen, Wellen und Sandstränden. Nicht umsonst ist Weihnachten und Silvester Hauptsaison auf der Insel. Daher sollten Sie sich rechtzeitig um eine geeignete Unterkunft bemühen. Ob Ferienwohnung, Ferienhaus oder doch lieber Wellness-Hotel, wonach steht Ihnen am meisten der Sinn?  

Auf der Halbinsel Wittow, dem nördlichsten Teil Rügens, kann man früher als alle anderen im Land das erste offizielle Silvesterfeuerwerk am Himmel erblicken. Die traditionelle Vor-Silvesterparty am Kap Arkona bietet mit seinen Zwillings-Leuchttürmen ein romantisches Programm: Warme Kleidung vorausgesetzt, geht es mittags los mit einer Sturmwanderung ums Kap inklusive Grünkohlessen und Marinebunkerführung. Die Anreise hierzu muss allerdings zu Fuß erfolgen, wenn man nicht schon vor Ort ist. Denn ab Puttgarden ist die motorisierte Anreise nur für Anwohner und Urlaubsgäste gestattet. Während vom Schinkelturm beim traditionellen Turmblasen Wieker Blasmusik ertönt, kann man sich am Lagerfeuer neben dem Turm wärmen und an den Essensständen mit Bratwurst und Sanddornspezialitäten stärken. Am Nachmittag gibt es dann auch das erste Höhenfeuerwerk Deutschlands in der Nähe der beiden Leuchttürme. Um Mitternacht findet natürlich auch das zweite Feuerwerk über dem Meer statt. Bis zu 10.000 Besucher kommen jedes Jahr zum Jahreswechsel ans Kap Arkona. Am Abend findet auf dem Rügerhof übrigens die etwas andere Silvesterparty statt.

Neben dem Kap Arkona hat Binz,das größte und traditionsreichste Ostseebad Rügens, im Ostteil der Insel zu Silvester einiges zu bieten. Der Binzer Wintermarkt auf dem Kurplatz leitet die Feierlichkeiten am Mittag ein. Wer es gerne besinnlich hat, der kann nachmittags in die Dorfkirche St. Johannes in Zirkow gehen und am Gottesdienst teilnehmen. Alternativ findet ein Gottesdienst in der evangelischen Kirche in der Bahnhofstr. 1 statt, wo auch kurz vor Mitternacht die Mitternachtsmesse  abgehalten wird. In der Silvesternacht ist der Strand ein beliebter Treffpunkt fürs Feuerwerk und am Neujahr für den ersten Spaziergang des Jahres. Am Kurplatz auf der Strandpromenade gibt es wie jedes Jahr ein Feuerwerk zu bestaunen, das von der Seebrücke abgeschossen wird. Danach beginnen die Feierlichkeiten mit Musik und Tanz. Wer es glamourös mag, der sollte sich die Silvestergala im Binzer Kurhaus nicht entgehen lassen. Am frühen Neujahrsmorgen gibt es die Heilige Messe in der Kirche Stella Maris für einen guten Start ins Neue Jahr. Musikalisch wartet am Abend das Neujahrskonzert mit Stefan Lex und dem Ensemble Pomp-A-Dur im Haus des Gastes.

Im Ostteil der Insel Rügen gibt es ein weiteres Highlight, das Strandkorbsilvester auf Göhren. Das ist eine zweitägige Open-Air Veranstaltung auf dem Kurplatz und auf der Bernsteinpromenade. Es gibt neben einem Lagerfeuer mit darum arrangierter Strandkorbrunde zum Nachmittag, einen mittelalterlichen Markt wie zu Wikinger-Zeiten, Musik auf einer historischen Bühne und eine Silvesterparty mit spektakulärem Seebrücken-Höhenfeuerwerk. Den ersten Tag des Jahres kann man gleich sportlich mit einer Neujahrswanderung beginnen.

In der Inselhauptstadt Rügens wird bei der Bergener Silvesternacht mit Silvesterfeuerwerk und -feier auf dem Markt das Neue Jahr begrüßt. Silvesterfeiern auf Rügen gibt es in allen Seebädern, jedes Ostseebad hat dazu sein eigenes Feuerwerk. Ein Strandfeuerwerk kann man zum Beispiel auch in der Ostseebucht „Tromper Wiek“ genießen oder einfach ganz individuell die Rügener Sandstrände für sich entdecken. Am Fischerstrand des Ostseebades Baabe gibt es einen sportlichen Neujahrsspaß, an dem man entweder aktiv oder als Zuschauer teilnehmen kann: Das erste Bad des Jahres in der schönen Ostsee.