Silvesterreisen 2011 / 2012

Eine Gegend der vielen Gesichter - Ihre Silvesterreise nach Barcelona

Was könnte die Vorfreude mehr stimulieren als Pläne für eine Silvesterreise nach Barcelona? Die Hauptstadt Kataloniens, die nicht nur durch die einzigartige Architektur Antoni Gaudìs und ein ganz eigenes Mittelmeer-Flair beeindruckt,  blickt ebenso auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Hier und in der weiteren Umgebung gibt es viele historische Stätten und Naturschönheiten zu erkunden, und ja, in Barcelona wissen die Leute zu feiern! Die "alte Nacht" (nochevieja) ist ein rauschendes Fest voller Genüsse, das Sie innerhalb des Stadtgebietes an den verschiedensten Orten genießen können, vom gediegenen Club bis zum Strand.

Eine Silvesterreise nach Barcelona bedeutet Fiesta bis zum Morgengrauen


Barcelona besitzt eine lange Küste mit 7 Stränden, an denen natürlich auch an Silvester eine Menge los ist. Nicht zuletzt versammeln sich die Einwohner und Besucher am Olympiahafen, von dem aus alle drei Jahre der Barcelona World Race startet, eine traditionelle dreimonatige Weltumsegelung. 2010 begann dieses Sportereignis am Silvestertag, und auch 2014 ist dieser Termin dafür vorgesehen. Bereits im Mittelalter waren die Katalanen ein mächtiges Seefahrervolk, was unter anderem bei dieser großen Regatta deutlich erkennbar ist. Da sich am Olympiahafen ebenfalls die beliebtesten Kneipen, Bars und Clubs befinden, werden Sie dort, wie auch in der Innenstadt und besonders entlang der sogenannten Ramblas (Alleen und Promenaden), am Silvesterabend überall Zeuge von Partys, Konzerten und Showabenden mit namhaften Künstlern.

Tauchen Sie in der Silvesternacht ein in die mediterrane Atmosphäre einer besonderen Stadt. Ein Abend mit authentischem, spanischen Essen und Flamenco-Darbietungen lässt sich im Internet vorab buchen. Oder lassen Sie sich stattdessen auf der Promenade treiben und kehren spontan da ein, wo es Ihnen am besten gefällt. Vielleicht feiern Sie Ihr Silvester draußen auf der Plaza Reial oder der Plaza Catalunya. Dort ist spätestens gegen Mitternacht am meisten los. Seien Sie in jedem Fall dabei, wenn die Katalanen zu den 12 Schlägen der Glocken je eine Weintraube essen – das bringt Glück!  Rote Unterwäsche ist aus demselben Grund an Silvester ebenfalls ein Muss. Zu den weiteren Besonderheiten gehört außerdem, dass Barcelona den Übergang von einem Jahr ins nächste nicht etwa mit einem pompösen Feuerwerk, sondern mit Böllern und zersplitternden Sektflaschen feiert, die überall in die Gegend geworfen werden. Vorher wird natürlich mit dem guten Tropfen angestoßen. Bis in die frühen Morgenstunden ist auf Straßen und Plätzen Betrieb. Anschließend kann ausgiebig geschlafen werden, bevor sich nach Silvester in Barcelona wiederum neue Perspektiven auftun.

Nach der Silvesterparty: Besichtigung Barcelonas


Am Neujahrstag sind die vielen Sehenswürdigkeiten Barcelonas zwar nicht geöffnet, aber auch von außen ist die markante Architektur der Stadt sehr beeindruckend und lässt sich bei den auch um diese Zeit recht milden Temperaturen wunderbar besichtigen. Die monumentalen Bauwerke Gaudís, wie die Kirche Sagrada Familia oder der Park Güell und der Palau Güell, gehören mit ihren extravaganten Formen und Farben zum Weltkulturerbe. Sie  sind für jeden Gast ein unvergleichliches Erlebnis. Nehmen Sie sich Zeit für die Details der Fassaden. Weiterhin verzaubern Sie auf dieser Silvesterreise ältere Kirchen und Paläste von Königen und anderen Adligen als Zeugen vergangener Jahrhunderte. Unzählige Parks und die Sandstrände laden zwischendurch zur Erholung ein. Vielleicht entschließen Sie sich, am nächsten Tag das eine oder andere Gebäude von innen zu besichtigen oder eines der Museen zu besuchen. Wer dagegen lieber Ausflüge in die Umgebung machen will, findet im nahen Gebirge einen Naturpark und das Kloster Montserrat. Aber auch die weitere Umgebung ist reizvoll.

Eine Silvesterreise über Barcelona hinaus


Möchten Sie nach der Silvesterfeier längere Zeit in Katalonien verweilen? Begegnungen mit der Geschichte und Kultur des Landes, aber auch Wanderungen sowie Erholung und Spaß am Meer versprechen einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Nach der ereignisreichen Silvesternacht finden Sie Erholung an den langen Sandstränden der Küste. Im eine Stunde von Barcelona entfernten bekanntesten Seebad Kataloniens, Lloret de Mar, treffen dagegen Partygänger auf Gleichgesinnte und kommen mit Sangría und Disco voll auf ihre Kosten. Vielleicht führt Sie Ihre Silvesterreise nach Barcelona zu weiteren Stadtbesichtigungen ins historische Girona oder Tarragona. Statten Sie dem Dalí-Museum in Figueras einen Besuch ab – nicht nur für Kunstfreunde ein Erlebnis der besonderen Art. Zum Ausgleich gibt es vor allem auf der katalanischen Hochebene und in den herrlichen Pyrenäen Gelegenheit zum Wandern. Ein Abstecher ins kleine Andorra bietet sich hier ebenfalls an.

Nicht zuletzt bietet auch der Rest Spaniens eine Menge großartiger Ziele … längere Reisen an Silvester können Sie bei vielen Anbietern buchen. Valencia ist nicht weit, und wer weiß, vielleicht treibt es Sie ja sogar bis ins zauberhafte Granada! Eine Besichtigung der  Alhambra, des berühmten maurischen Palastes, darf selbstverständlich hier nicht fehlen. Wenn Sie schon in Andalusien sind, könnten Sie zum guten Schluss eine erweiterte Silvesterreise mit einem längeren Geländeritt durch die reizvolle Landschaft abrunden.